Sie sind hier

Obervellach

T Person Wasser 1, Person im Wasser

Datum / Zeit

Sonntag, 3. Oktober 2021 - 11:30

Gemeinde:

Ort

Möllfluss Bereich Hirschebauerbrücke

Um 11:30 wurden die FF-Obervellach und FF-Stall mittels Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz alarmiert. Eine Person soll in der Möll treiben. Unmittelbar nach dem Ausrücken wurde der Einsatz von Seiten der Polizei storniert und wir konnten wieder ins Rüsthaus einrücken.

Die FF-Obervellach stand mit KLF-A, SLF-A und 22 Mann/Frau im Einsatz.

T Person 1 - Suchaktion

Datum / Zeit

Sonntag, 5. September 2021 - 20:23

Gemeinde:

Ort

Obervellach-Polinik-Flattach

Kurz nach halb 9 heulte abermals die Sirene in Obervellach. Ein Urlaubsgast aus Deutschland ließ sich heute Vormittag zum Schranken des Güterweges Polinik bringen. Von dort aus wollte er zur Polinikhütte und dann über die Ragga zurück zu seiner Unterkunft in Flattach wandern. Da er weder bei der Polinikhütte noch in seiner Unterkunft angekommen ist, alarmierte seine Partnerin gegen 20:15 Uhr die PI Obervellach, die wiederum um 20:30 die Bergrettung und FF-Obervellach alarmieren ließ.

Nach eine Lagebesprechung beim Rüsthaus in Obervellach wurden die Suchmannschaften eingeteilt und eine weiträumige Suche begonnen. Die BR Kolbnitz fuhr in die Teuchl um von dort in Richtung Polinik zu suchen, zwei Fahrzeuge der FF-Obervellach machten sich von uns aus Richtung Polinik auf den Weg, die BR Fragant fuhr in Richtung Ragga und die BR Mallnitz machte sich bereit, den Steig vom Polinik in Richtung Raggaalm abzusuchen. Von der PI Obervellach wurde ein Fahrzeug nach Flattach zur Lebensgefährtin des Vermissten geschickt, um die Dame genauer zu befragen. Zur Überraschung aller Beteiligten ist ist der gesuchte um 21:10 wohlbehalten wieder bei seiner Unterkunft eingetroffen. Er hatte einen anderen Weg, als den geplanten genommen und konnte sich den Rummel über sein Ausbleiben nicht erklären.


Im Sucheinsatz standen: Die FF-Obervellach mit 31 Mann/Frau 3 Fahrzeugen und 2 Zivilfahrzeuge, die Bergrettung Flattach/Fragant mit 10 Mann/Frau und einem Fahrzeug, Bergrettung Kolbnitz mit 8 Mann und einem Fahrzeug, die Bergrettung Mallnitz mit 8 Mann und einem Fahrzeug, 2 Hundeführer mit Suchhunden sowie die Polizei mit 5 Mann/Frau und drei Fahrzeugen. Die ebenfalls alarmierte Rettungshundestaffel konnte ihre Anfahrt abbrechen.

 

T Person 1 - Suchaktion

Datum / Zeit

Sonntag, 5. September 2021 - 18:33

Gemeinde:

Ort

Obervellach

Auf Anforderung Der PI Obervellach wurde die FF-Obervellach um 18:33 Uhr mittels Sirenenalarm zu einer Suchaktion alarmiert. Ein 88-jähriger Heimbewohner des Hauses Michael ist seit heute MIttag abgängig. Nachdem eine Suche der Polizei keinen Erfolg brachte wurden nebst der FF-Obervallach auch die Bergrettung und die Hundestaffel alarmiert. Der Abgängige konnte von einem unserer Suchtrupps unverletzt im Bereich der Driving-Range aufgefunden und zurück ins Heim gebracht werden.


Im Sucheinsatz standen: FF-Obervellach mit 25 Mann/Frau, die Bergrettung Fragant mit 5 Mann/Frau, 1 Hundeführer mit Suchhund und die PI Obervellach mit 4 Mann/Frau.

T 1 - Tragehilfe

Datum / Zeit

Freitag, 3. September 2021 - 7:59

Gemeinde:

Ort

Söbriach

Auf Anforderung der vor Ort befindlichen Rettung wurde die FF-Obervellach um 8:00 Uhr mittels Sirenenalarm als Tragehilfe zu einem medizinischen Notfall nach Söbriach alarmiert.


Die FF-Obervellach stand mit KRF-A, KLF-A und 15 Mann/Frau im Einsatz.

T VU 2 - Fahrzeug abgestürzt

Datum / Zeit

Montag, 26. Juli 2021 - 14:10

Gemeinde:

Ort

Güterweg Kaponig

Kurz nach 14 Uhr wurde die FF-Obervellach mittels Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall am Güterweg Kaponig gerufen.


Ein Fahrzeug war von der Straße abgekommen und seitlich über die Böschung in den Wald gestürzt. Der Lenker konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde nach Erstversorgung mit der Rettung ins BKH Spittal verbracht. Im Anschluss wurde das Fahrzeug gesichert und dem Abschleppdienst übergeben.


Die FF-Obervellach stand mit SLF-A, KRF-A und 17 Mann/Frau im Einsatz.

T Unwetter 1 - Semslach, Lassach

Datum / Zeit

Sonntag, 25. Juli 2021 - 18:45

Gemeinde:

Ort

Semslach, Lassach

Nachdem eine kurze aber heftige Gewitterfront über uns gezogen war, kam es im Gemeindegebiet zu mehreren Einsätzen:

  • In Söbriach fiel ein Baum Höhe Stauden-Stadion über die Bundesstraße,
  • In Semslach-Ost mussten mehrere Gebäude vor eindringendem Wasser geschützt werden,
  • auf der B106 Bereich Berger-Steig wurde die Straße wieder zum Teil verlegt,
  • die B105 in Lassach wurde ebenfalls wieder durch Steine und Schlamm verlegt


Um 20:30 Uhr waren alle Einsatzadressen abgearbeitet und wir konnten wieder ins Rüsthaus einrücken.
Die FF-Obervellach stand mit 24 Mann/Frau und sämtlichen Fahrzeugen im Einsatz.

B4 Brand Küche

Datum / Zeit

Montag, 5. Juli 2021 - 8:08

Gemeinde:

Ort

Obervellach

Gegen 8 Uhr geriet vermutlich durch einen elektrischen Defekt ein Elektroherd in Brand. Die Hausbewohnerin konnte ihr Haus verlassen und die Feuerwehr verständigen. Die LAWZ gab Sirenenalarm für die Feuerwehren Obervellach, Penk und Flattach-Fragant aus. Aufgrund der ungünstigen Lage des Einsatzortes (am Ende einer langen, verwinkelten und engen Sackgasse) entschied sich der Einsatzleiter für einen Angriff mittels Kleinlöschgeräten, während vom nachgerückten SLF-A eine Angriffsleitung aufgebaut wurde. Der Brand, der noch in der Entstehungsphase vorgefunden wurde, konnte mit den Feuerlöschern eingedämmt und abgelöscht werden.

Insgesamt standen 3 Feuerwehren mit 32 Mann/Frau und 5 Fahrzeugen sowie die PI Obervellach mit 2 Mann und einem Fahrzeug im Einsatz.

T2 Person verschüttet

Datum / Zeit

Donnerstag, 24. Juni 2021 - 19:09

Gemeinde:

Ort

Bahnhof Kaponig

Kurz nach sieben wurden die Feuerwehren Obervellach, Mallnitz und Flattach/Fragant mittels Sirenenalarm zu einer Personenrettung alarmiert. Bei der Baustelle des neuen ÖBB-Kraftwerkes kam es zu einem Unfall bei dem eine Person verschüttet wurde. Die Feuerwehren wurden angewiesen den Lotsenpunkt 4 beim alten Bahnhof Kaponig anzufahren. Auf der Anfahrt kam über Funk die Meldung, dass der Verunglückte bereits von seinen Kollegen befreit und ins Freie gebracht werden konnte, wo er dem Rettungsdienst übergeben wurde. Daraufhin konnten die Feuerwehren ihre Anfahrt abbrechen und wieder in ihre Rüsthäuser einrücken.

Die FF-Obervellach stand mit KRF-A, KLF-A, und SLF-A mit 25 Mann/Frau im EInsatz.

B3 Gasflasche brennt

Datum / Zeit

Samstag, 1. Mai 2021 - 16:42

Gemeinde:

Ort

Stallhofen

Gegen 16:30 Uhr heizte ein Obervellacher seinen Gasgrill an um an diesem schönen Nachmittag mit der Familie zu grillen. Kurze Zeit später schlugen vermutlich durch einen technischen Defekt hohe Flammen aus dem Griller. Die Anwesenden verhielten sich richtig und begaben sich sofort ins Haus, von wo aus sie die Feuerwehr riefen. Binnen kürzester Zeit rückten unser Tank4000 und unser SLF zum Einsatz aus. Die brennende Gasflasche wurde aus sicherer Deckung gekühlt und kontrolliert ausbrennen gelassen. Glücklicherweise war nur mehr wenig Gas in der Flasche und so konnte konnte nach rund einer halben Stunde Brand aus gegeben werden. Am Griller entstand Totalschaden, das Wohnhaus und die Garage blieben unversehrt. Die FF-Obervellach stand mit Tank4000, SLFA und 19 Mann im Einsatz, die ebenfalls mitalarmierte FF-Flattach/Fragant konnte ihre Anfahrt abbrechen und wieder einrücken.

Seiten

RSS - Obervellach abonnieren