Sie sind hier

Technischer Einsatz

T Unwetter 1 - Baum auf Straße

Datum / Zeit

Samstag, 4. Februar 2023 - 12:20

Gemeinde:

Ort

B105 - Mallnitzer Straße, km 1,2

Durch den anhaltenden Sturm sind nun auch auf der Mallnitzer Straße Bäume quer über die Fahrbahn gefallen. Ein größeres Exemplar veranlasste uns zu einer kompletten Straßensperre, da einige Autofahrer einfach unter dem Baum durchgefahren sind. Außerdem konnte nur so die Stückweise Entfernung des Baumes in Angriff genommen werden. 

Nach gut 40 Minuten war die Straße wieder passierbar und die Sperre konnte aufgehoben werden.

Die FF-Obervellach stand mit SLFA, GSFA & 11 Personen im Einsatz

T Unwetter 1 - Baum auf Straße

Datum / Zeit

Samstag, 4. Februar 2023 - 10:53

Gemeinde:

Ort

B106 - Söbriach

Die angekündigte Sturmfront hat nun auch in Obervellach zu ersten Problemen geführt. Im Bereich Söbriach stürzte ein Baum auf die B106-Mölltalstraße. Umgehend rückten unser SLFA und der GSFA zur Einsatzstelle aus. Während unser GSF mit der Polizei den Verkehr über eine Gemeindestraße umleitete, räumte die Mannschaft des SLFA das Gehölz zur Seite.


Nach gut 30 Minuten konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden und unsere Fahrzeuge wieder einrücken.

Die FF-Obervellach stand mit SLFA, GSFA und 18 Personen im Einsatz.

T1 - VU B-105, Lassach

T1 - VU B-105, Lassach

Datum / Zeit

Montag, 19. Dezember 2022 - 12:00

Gemeinde:

Ort

B-105, km 5.2

Kurz vor der Mittagsstunde kam eine PKW-Lenkerin auf ihrem Weg von Mallnitz in Richtung Obervellach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf eine Böschung auf. Dadurch kippte der PKW zunächst auf die Seite und dann in weiterer Folge auf das Dach. Auf telefonische Anforderung der PI Obervellach wurde von der LAWZ stiller Alarm für die FF-Obervellach ausgegeben. Mit Hilfe der Seilwinde unseres SLF-A wurde das verunfallte Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt und auf einem nahe gelegenen Parkplatz sicher abgestellt. Nachdem die Fahrbahn wieder gereinigt war, wurde die Unfallstelle an die Polizei übergeben.
Für die Dauer der Fahrzeugbergung musste die B-105 in beiden Richtungen voll gesperrt werden.


Im Einsatz standen die FF-Obervellach mit SLF-A, KLF-A und 9 Mann, die PI Obervellach mit 2 Fahrzeugen und 2 Mann sowie die Straßenmeisterei Obervellach mit einem Fahrzeug und 2 Mann.

T1, Lift öffnen

Datum / Zeit

Samstag, 26. November 2022 - 10:56

Gemeinde:

Ort

Obervellach

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts bieb ein Aufzug in Obervellach kurz nach dem losfahren stecken. Eine im Aufzug eingeschlossene Person drückte den Notrufknopf und die Aufzugszentrale verständigte die LAWZ. Um 10:56 wurde von der LAWZ Sirenenalarm für Obervellach ausgegeben.

Der Lift wurde zurück ins EG abgelassen und die Türen geöffnet. Bis zur Überprüfung durch die Aufzugsfirma wurde der Lift vorübergehend außer betrieb genommen.

Die FF-Obervellach stand mit 17 MAnn im Einsatz.

T Schadstoff 1, Ölspur

T Schadstoff 1, Ölspur

Datum / Zeit

Samstag, 17. September 2022 - 13:42

Gemeinde:

Ort

Obervellach

Vermutlich aufgrund eines technischen Gebrechens verlor ein Linienbus zwischen der Kreuzung Hauptplatz und dem Seibahnplatz Kraftstoff.

Auf Anforderung der PI Obervellach wurde die FF-Obervellach zum Binden der Dieselspur gerufen. Mit Bindemittel und Besen ausgerüstet wurde die Spur gebunden und die Straße im Anschluss durch unseren Tank4000 gereinigt.


Die FF-Obervellach stand mit Tank4000 und 14 Mann/Frau im Einsatz.

T 1 - Eigenanforderung

Datum / Zeit

Sonntag, 4. September 2022 - 16:18

Gemeinde:

Ort

Mölltaler Gletscher

Gestern wurden wir auf Anforderung der FF Flattach um 16:18 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz nach Flattach ins Skigebiet Mölltaler Gletscher alarmiert.


Ein Wanderer wurde dort von einem schweren Felsen eingeklemmt und konnte sich nicht selbstständig befreien. Darauffolgend wurden die FF Flattach sowie die Bergrettung Fragent alarmiert. In späterer Folge wurden auch wir zur Einsatzstelle alarmiert, um unsere Bergeausrüstung zur Verfügung zu stellen.


Gerade als wir unsere Ausrüstung in den Hubschrauber des Innenministeriums verladen wollten erhielten wir über Funk die Info das der Wanderer von der Bergrettung aus seiner misslichen Lage befreit werden konnte. Wir blieben bis zur vollständigen Bergung im Tal in Bereitschaft und konnten dann unseren Einsatz beenden und wieder ins Rüsthaus einrücken.

T Unwetter 1

Datum / Zeit

Dienstag, 30. August 2022 - 19:43

Gemeinde:

Ort

Räuflach

Ein kräftiger Regenschauer, der langsam über Obervellach hinweg gezogen ist, hat bei der Kraftwerksbaustelle in Räuflach dazu geführt, dass entlang der alten Druckrohrleitung reichlich Oberflächenwasser ins Tal geronnen war. Auf Anforderung der LAWZ rückten unser Tank4000 und SLFA, die sich gerade bei einer Geräteübung befanden, mit 15 Mann/Frau zum Einsatz aus.

Vor Ort konnte keine Gefährdung für die Wohnhäuser der Kärntnerlandsiedlung festgestellt werden, da das Oberflächenwasser entlang der Künette in den Baugraben der neuen Leitung läuft. Nach einer Begehung und absprache vor Ort rückten wir wieder ins Rüsthaus ein.

T VU 1, Sicherungsarbeiten

T VU 1, Sicherungsarbeiten

Datum / Zeit

Montag, 7. März 2022 - 12:16

Gemeinde:

Ort

B 106 km 20,4

Kurz nach Mittag kam es auf der B 106 im Bereich des ÖBB Kraftwerkes zu einem heftigen Auffahrunfall. Ein PKW-Lenker wollte von Obervellach kommend links zur Kraftwerksbaustelle abbiegen. Eine nachkommende Lenkerin übersah den stehen bleibenden PKW und fuhr diesem auf. Dabei wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt. Beide Fahrzeuglenker wurden vom roten Kreuz versorgt und zur Kontrolle ins BKH Spittal verbracht. Auf Anordnung der PI Obervellach wurde die FF-Obervellach zur Absicherung der Unfallstelle und zum Binden austretender Betriebsstoffe gerufen. Der Verkehr wurde wechselweise an der Unfallstelle vorbei geleitet - es kam zu kürzeren Wartezeiten. Nach rund 30 Minuten konnte die Einsatzstelle geräumt und die Fahrbahn wieder frei gegeben werden.

Die FF-Obervellach stand mit SLF-A und 11 Mann/Frau im Einsatz.

T GAS 2, Gasgeruch in Gebäude

Datum / Zeit

Donnerstag, 10. März 2022 - 4:17

Gemeinde:

Ort

Stallhofen

Kurz nach 4 Uhr in der Früh bemerkte ein Zeitungsausträger starken Gasgeruch bei einem Wohngebäude und verständigte die Rettungskräfte. Um 04:17 wurde die FF-Obervellach mittels stillem Alarm zum Einsatz alarmiert. Nach Bestätigung der Gaskonzentration durch unser Gasmessgerät  wurde von der anwesenden Polizeistreife die Öffnung der Haustüre angeordnet, da Personen im Gebäude vermutet wurden die auf das beständige klopfen der Polizei jedoch nicht reagierten. Die Hausbewohner konnten kurz darauf allesamt unverletzt das Gebäude verlassen. Nachdem das Hauptventil der Gasleitung geschlossen und das Gebäude durchgelüftet wurde, konnte der Einsatz beendet werden.


Die FF-Obervellach stand mit GSF-A, KLF-A und 13 Mann/Frau im Einsatz.

T2, Überflutung Gebäude

Datum / Zeit

Montag, 21. Februar 2022 - 17:34

Gemeinde:

Ort

Stallhofen

Vermutlich durch ein Gebrechen an der Wasserleitung kam es heute bei einem Wohnhaus in Stallhofen zu einem Wassereintritt in den Keller. Um 17:34 wurde von der LAWZ Sirenenalarm für die FF-Obervellach ausgegeben. Durch Einsatz einer Tauchpumpe konnte das Wasser abgepumpt werden, die Pumpe verblieb vorerst vor Ort.

Die FF-Obervellach stand mit SLF-A, GSF-A und 20 Mann/Frau im Einsatz.

Seiten

RSS - Technischer Einsatz abonnieren