Sie sind hier

Einsätze

Verkehrsunfall B106 - Flattach

Verkehrsunfall B106 - Flattach

Datum / Zeit

Dienstag, 19. September 2017 - 8:00

Gemeinde:

Ort

B106 - Flattach

Um 8:00 Uhr wurde die FF-Obervellach zusammen mit den Feuerwehren Flattach/Fragant und Stall zu einem Verkehrsunfall nach Flattach gerufen. Ein Fahrzeuglenker verlor im Bereich der Abzweigung Flattach/Gemeindeamt auf der B106 in Fahrtrichtung Winklern die Herrschafft über sein Fahrzeug und schleuderte in ein angrenzendes Maisfeld. Dabei überschlug sich der PKW und kam am Dach zu liegen. Der, laut eigenen Angaben, leicht verletzte Lenker konnte das Fahrzeug noch selbst verlassen und wurde vom Roten Kreuz zum medizinischen Check ins BKH Spittal gebracht. Das verunfallte Fahrzeug wurde von der FF-Obervellach mittels Seilwinde wieder auf die Räder gestellt und zum Abtransport durch ein Abschleppunternehmen auf die Straße gezogen. Die B106 musste für die Dauer der Bergungsarbeiten kurzfristig gesperrt werden, eine lokale Umleitung wurde eingerichtet.

 

Die FF-Obervellach stand mit KRF-A und SLF-A mit 17 Mann im Einsatz.

Forstunfall Kolbnitz

Datum / Zeit

Samstag, 9. September 2017 - 11:15

Gemeinde:

Ort

Tratten, Kolbnitz

Mit dem Aufräumen von Schadholz nach einem Windwurf im Kolbnitzer Ortsteil Tratten war ein Forstarbeiter beschäftigt, als gegen 11:00 Uhr ein Wurzelstock auf ihn rollte und seine Beine einklemmte. Da es ihm nicht mehr möglich war, sich alleine aus dieser Lage zu befreien, setzte er einen Notruf ab. Um 11:12 Uhr wurden die Feuerwehren Kolbnitz und Obervellach zum Einsatz gerufen. Mittels Hebekissen und Seilwinde konnte der Wurzelstock so angehoben werden, dass sich der Arbeiter befreien konnte. Er wurde vorsorglich dem Roten Kreuz zum medizinischen Check übergeben.

Die FF-Obervellach stand mit SLF-A mit 10 Mann im Einsatz.

Ölspur Räuflach

Datum / Zeit

Sonntag, 3. September 2017 - 12:00

Gemeinde:

Ort

Räuflach

Aufgrund eines technischen Defektes verlor ein Traktor Hydrauliköl und zog eine mehrere hundert Meter lange Ölspur auf einer Gemeindestraße in Räuflach. Die mittels stillem Alarm angeforderte FF-Obervellach rückte mit zwei Fahrzeugen aus und band die ausgetretenen Betriebsmittel und reinigte die Straße.

Im Einsatz standen Tank4000 und KLF-A mit 16 Mann.

Seiten