Sie sind hier

Brandeinsatz

B3 - rauchentwicklung im Gebäude

B3 - rauchentwicklung im Gebäude

Datum / Zeit

Sonntag, 15. Mai 2022 - 14:43

Gemeinde:

Ort

Flattach

Kurz vor dem Nachmittagskaffee wurden die Feuerwehren Flattach/Fragant und Obervellach zu einer starken Rauchentwicklung in einem Gebäude nach Flattach gerufen. 

In einem Wohngebäude kam es zu einer starken Rauchentwicklung im Keller. Bei einem Griller brannte die Bodenplatte durch, worauf die glühenden Kohlen in einen darunter liegenden Kellerschacht fielen und sich entzündeten. Durch die Hitze barst das Kellerfenster und der Brand breitete sich in den Keller aus. Der Keller wurde von zwei Atemschutztrupps untersucht und der Brand konnte rasch abeglöscht werden. Im Anschluss wurde das Gebäude mittels Druckbelüfter vom restlichen Rauch befreit.

Die FF-Obervellach stand mit Tank4000, SLFA, KLFA und 21 Mann/Frau im Einsatz.

B4 - Brand Baumaschine

Datum / Zeit

Dienstag, 29. März 2022 - 10:08

Gemeinde:

Ort

Mallnitz

Täglich grüßt das Murmeltier, in diesem Sinne wurde die FF Obervellach mittels Sirenenalarm um 10:08 zu einem Brandeinsatz nach Mallnitz alarmiert. Gemeinsam mit der FF Flattach/Fragant unterstützten wir die Kameraden der FF Mallnitz bei einem Baumaschinenbrand im Ortsgebiet von Mallnitz.

Aus bislang noch unbekannter Ursache fing ein Schreitbagger an zu brennen.

Die FF Obervellach stand mit Tank 4000 und SLF-A sowie 11 Mann/Frau im Einsatz.

Weiters im Einsatz standen die FF Flattach/Fragant, die FF Mallnitz und die PI Obervellach.

B4 - Flurbrand groß

B4 - Flurbrand groß

Datum / Zeit

Sonntag, 13. März 2022 - 12:40

Gemeinde:

Ort

Burgstallberg

In den Mittagsstunden brach am Burgstallberg aus bisher ungeklärter Ursache ein Flurbrand aus, der sich rasch ausbreitet. Um 12:40 Uhr wurde von der LAWZ Sirenenalarm für die Feuerwehren Kolbnitz, Lendorf, Mühldorf, Möllbrücke und Obervellach ausgegeben. Die Einsatzstelle befindet sich in rund 1600m Seehöhe. Schon bei der Anfahrt wurde durch den Einsatzleiter die Betriebsfeuerwehr VHP Malta/Reißeck nachalarmiert.


EDIT: um 13:20 wurden durch den EL ein Hubschrauber sowie die Feuerwehren Spittal/Drau und Sachsenburg sowie der Waldbrandzug Spittal zur Unterstützung nachalarmiert.

Um 13:45 wurden die Feuerwehren Flattach/Fragant und Seeboden ebenfalls zur Unterstützung nachalarmiert - damit stehen nun 10 Feuerwehren im Einsatz.

EDIT: um 14:10 Uhr wurde vorsorglich ein RTW zur Einsatzstelle geordert. Der angeforderte Hubschrauber des BMI ist noch bei einem anderen Einsatz in Salzburg gebunden, nun wurde ein Hubschrauber des Bundesheeres angefordert.

EDIT: Durch die starke Rauchentwicklung kommen mittlerweilen mehrere Atemschutztrupps zum Einsatz. Da deren Atemluftvorrat begrenzt ist, wurde um 14:50 der GSF-Obervellach zum füllen der Atemschutzflaschen durch den Einsatzleiter angefordert. Der mittlerweilen eingetroffene Hubschrauber des BMI hat nun ebenfalls die Löscharbeiten aufgenommen.

EDIT: Um 18:00 Uhr wurde mit dem Rückzug der Einsatzkräfte begonnen, zur Sicherung wurden Sprinkleranlagen im Gelände aufgestellt, die über Nacht das betroffene Gelände weiter benetzen. Ebenso bleiben die verlegten Angriffsleitungen samt Strahlrohre vor Ort um im Bedarfsfall rasch reagieren zu können. Für den Abend ist ein Überflug mit einer Wärmebildkamera geplant um etwaige Glutnester, die sich noch im Boden befinden könnten, aufzuspüren. Der Einsatz wird morgen fortgeführt.

Um 19:30 Uhr wurde der Einsatz vorerst beendet, die FF-Obervellach ist wieder eingerückt & einsatzbereit!


Die FF-Obervellach stand mit Tank4000, SLFA, GSFA und 21 Mann/Frau im Einsatz.

B3 - Brand Hecke groß

B3 - Brand Hecke groß

Datum / Zeit

Samstag, 12. Februar 2022 - 16:56

Gemeinde:

Ort

Räuflach

Kurz vor fünf Uhr wurden die Feuerwehren Obervellach und Flattach/Fragant zu einem Heckenbrand in Räuflach gerufen. Eine Thujenhecke steht in Vollbrand.

Die Einsatzstelle befindet sich direkt neben der Mölltalstraße B-106, rechnen sie im Einsatzbereich mit Verkehrsbehinderungen!

Der Heckenbrand konnte von unserem TLF-A rasch unter Kontrolle gebracht werden und nach gut 20 Minuten konnte Brand-aus gegeben werden.


Die FF-Obervellach stand mit Tank4000, SLFA, KLF, KRFA und rund 28 Mann/Frau im Einsatz, die FF-Flattach/Fragant mit 22 Mann/Frau und 3 Fahrzeugen.

B1-unbekannte Rauchentwicklung

Datum / Zeit

Samstag, 5. Februar 2022 - 10:53

Gemeinde:

Ort

Obervellach

Kurz vor 11 Uhr wurde einer unserer FF-Kameraden telefonisch über eine unbekannte Rauchentwicklung bei einem Ferienhaus informiert. Nachdem er dort Nachschau gehalten hatte, wurde für die FF-Obervellach ein stiller Alarm ausgelöst. Umgehend rückte unser TLF-A zur angegebenen Adresse aus, dort wurden auf dem Herd vergessene Speisen als Ursache für die Rauchentwicklung festgestellt. Nach Entfernung der verbrannten Speisen wurde das Gebäude mittels Druckbelüfter belüftet und wir konnten nach gut einer halben Stunde wieder einrücken.

Die FF-Obervellach stand mit Tank4000 und 13 Mann/Frau im Einsatz.

B4 - Brand Nebengebäude

Datum / Zeit

Freitag, 8. Oktober 2021 - 21:15

Gemeinde:

Ort

Mühldorf

Kurz nachdem wir von unserer gemeinsamen Übung mit den Feuerwehren Flattach/Fragant und Mallnitz aus der Innerfragant zurück gekommen sind, heulte die Sirene in Obervellach.


Die LAWZ hat Sirenenalarm für die Feuerwehren Mühldorf, Kolbnitz, Obervellach und Möllbrücke ausgegeben, in Mühldorf brennt ein Nebengebäude.
Vom Brand betroffen ist auch eine 20kV-Leitung der Kelag - worauf es zu einem großflächigen Stromausfall, der sich von Sachsenburg über Möllbrücke, Mühldorf und Kolbnitz bis in die Teuchl zog, gekommen war. Dieser konnte von den Technikern der Kelag aber innerhalb einer halben Stunde behoben werden. Trotzdem kam es durch den Stromausfall zu weiteren Problemen: In einem Geschäft in Möllbrücke wurde ein Mitarbeiter in einem Kühlhaus vom Stromausfall überrascht und konnte dieses nicht mehr verlassen - hierfür wurden die Feuerwehren Pusarnitz und Lendorf zur Personenbefreiung von der LAWZ nachalarmiert. Im Seniorenwohnheim in Möllbrücke gab es Probleme mit der Notstromversorgung - diese konnten aber rasch behoben werden.


Die FF-Obervellach stand mit Tank4000, SLF-A und GSF-A mit 24 Mann/Frau im Einsatz.

B4 Brand Küche

Datum / Zeit

Montag, 5. Juli 2021 - 8:08

Gemeinde:

Ort

Obervellach

Gegen 8 Uhr geriet vermutlich durch einen elektrischen Defekt ein Elektroherd in Brand. Die Hausbewohnerin konnte ihr Haus verlassen und die Feuerwehr verständigen. Die LAWZ gab Sirenenalarm für die Feuerwehren Obervellach, Penk und Flattach-Fragant aus. Aufgrund der ungünstigen Lage des Einsatzortes (am Ende einer langen, verwinkelten und engen Sackgasse) entschied sich der Einsatzleiter für einen Angriff mittels Kleinlöschgeräten, während vom nachgerückten SLF-A eine Angriffsleitung aufgebaut wurde. Der Brand, der noch in der Entstehungsphase vorgefunden wurde, konnte mit den Feuerlöschern eingedämmt und abgelöscht werden.

Insgesamt standen 3 Feuerwehren mit 32 Mann/Frau und 5 Fahrzeugen sowie die PI Obervellach mit 2 Mann und einem Fahrzeug im Einsatz.

B3 Rauchentwicklung in Gebäude

B3 Rauchentwicklung in Gebäude

Datum / Zeit

Samstag, 12. Juni 2021 - 18:10

Gemeinde:

Ort

Flattachberg

Ein Knistern aus der Küche und Rauch, der durch die Türritzen drang vernahm eine Familie aus Flattach. Um 18:10 Uhr wurden die Feuerwehren Flattach/Fragant und Obervellach mittels Sirenenalarm zum Einsatz gerufen. Mit zwei Atemschutztrupps wurde die Lage in der Küche erkundet, diese bestand bereits in Brand - der allerdings rasch unter Kontrolle gebracht werden konnte. Verletzt wurde niemand, an der Küche entstand erheblicher Sachschaden.


Die FF-Obervellach stand mit Tank4000, SLFA und KLFA mit 28 Mann/Frau im Einsatz.

Seiten

RSS - Brandeinsatz abonnieren