Sie sind hier

Brandeinsatz

B2 - Entstehungsbrand

B2 - Entstehungsbrand

Datum / Zeit

Donnerstag, 30. November 2023 - 18:28

Gemeinde:

Ort

Söbriach

Kurz nach Feierabend, genau gesagt um 18:28 Uhr, wurden wir mittels Sirenenalarm zu einen Entstehungsbrand nach Söbriach gerufen.


Durch einen Kabelbrand in der Küche kam es zu einer Rauchentwicklung auf welche der Besitzer des Hauses aufmerksam wurde und die Feuerwehr alarmierte.


Nach eintreffen unserer Kräfte am Einsatzort wurde nach kurzer Erkundung durch unseren Atemschutztrupp die Brandquelle ermittelt, freigelegt und gelöscht. Danach wurde die betroffene Holzwand geöffnet und die verschmorte Elektroinstallation durch den inzwischen eingetroffenen Elektriker demontiert. Dazu musste leider die Küche etwas "umgebaut" werden, um alle Schadstellen, besonders hinter dem Herd zu erreichen. Nach Kontrolle mit der Wärmebildkamera und durch zusätzliches benetzen mit einem Feuerlöscher konnte Brand aus gegeben werden.


Im Einsatz standen die FF Obervellach mit 3 Fahrzeugen und 19 Mann und die PI Obervellach mit 3 Mann.

B 2 - Brand PKW

B 2 - Brand PKW

Datum / Zeit

Samstag, 18. November 2023 - 7:50

Gemeinde:

Ort

B-106, km 16

Nichts mit ausschlafen am Wochenende wurde es heute für unsere Kameraden. Kurz vor 8 Uhr wurden wir mittels Sirenenalarm zu einem Fahrzeugbrand auf der B-106 im Bereich der Bushaltestelle Gratschach alarmiert. Eine Fahrzeuglenkerin hatte Rauch aus dem Motorraum wahrgenommen und ihren PKW an der Haltestelle Gratschach angehalten, von wo aus sie die Feuerwehr alarmierte. Einer unserer Kameraden, der sich gerade in der Nähe befand, rüstete sich mit einem Handfeuerlöscher aus und leistete so wichtige, erste Löschhilfe. Durch das schnelle eingreifen konnte der Brand in der Entstehungsphase eingedämmt und bekämpft werden, was einen Vollbrand und damit verbundenen Totalschaden verhinderte. Die Mannschaft unseres inzwischen eingetroffenen Tank4000 kontrollierte mit der Wärmebildkamera das Fahrzeug, ob sich noch versteckte Glutnester oder Hitze im Motorraum befanden. Nachdem das Fahrzeug gesichert war, wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Die FF-Obervellach stand mit Tank4000, SLFA(in Bereitschaft) und 17 Mann im Einsatz.

B5 - Brand Wirtschaftsgebäude

Datum / Zeit

Mittwoch, 11. Januar 2023 - 20:56

Gemeinde:

Ort

Schwersberg

Seit ca. 19:00 Uhr kämpfen 7 Feuerwehren im oberen Mölltal gegen einen Wirtschaftsgebäudebrand am Schwersberg, Gde.Stall/Mölltal. Aufgrund der exponierten Lage des Einsatzobjektes wurde der Tank4000 Obervellach zur Wasserversorgung nachalarmiert. Vorläufig bleibt unser Rüsthaus mit einer Bereitschaftsmannschaft besetzt.


Um 22:15 wurde die Einsatzbereitschaft aufgelöst, unser Tank4000 bleibt mit 7 Mann im Einsatz vor Ort.


Um 0:45 Uhr war unser Tank4000 wieder zurück im Rüsthaus und einsatzbereit.

B4, Heustock überhitzt/brennt

Datum / Zeit

Sonntag, 18. September 2022 - 14:52

Gemeinde:

Ort

Pfaffenberg

Kurz vor 15 Uhr heulten im unteren Mölltal die Sirenen. Von der Landes Alarm- und Warnzentrale wurde Sirenenalarm für die Feuerwehren Obervellach, Penk und Flattach/Fragant ausgelöst.

Bei einem landwirtschaftlichen Anwesen am Pfaffenberg kam es zu einer Überhitzung eines Heustockes. Nach einer ersten Erkundung durch den EL-Obervellach konnte die in Bereitschaft stehende FF-Penk wieder in ihr Rüsthaus einrücken. Das überhitzte Heu wird nun von den Kameraden der FF-Obervellach und Flattach/Fragant ins Freie gebracht.
Nach gut einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden und die Feuerwehren wieder in ihre Rüsthäuser einrücken.


Die FF-Obervellach stand mit Tank4000, SLF-A, (KLFA in Bereitschaft) sowie 21 Mann/Frau im Einsatz, weiters die FF-Flattach/Fragant mit Tank4000 und KLFA mit 16 Mann/Frau sowie die FF-Penk mit Tank2000, KLFA mit 16 Mann/Frau.

B 2, Heizungsanlage überhitzt

Datum / Zeit

Dienstag, 23. August 2022 - 19:43

Gemeinde:

Ort

Untergratschach

Kurz vor dreiviertel-acht wurden die Mitglieder der FF-Obervellach durch einen Sirenenalarm von der heimatlichen Couch geholt. In Gratschach hat eine Heizungsanlage überhitzt, wodurch ersten Meldungen zufolge Wasserdampf austritt.

Beim eintreffen wurde ein geborstenes Heizungsrohr vorgefunden, aus dem heißes Wasser und Dampf austraten. Nachdem der Kessel abgeschalten wurde, war der Einsatz für uns wieder erledigt.

Die FF-Obervellach stand mit Tank4000, SLF-A und 21 Mann/Frau im Einsatz.

B2 Rauchentwicklung im freien -> B4 Waldbrand klein

B2 Rauchentwicklung im freien -> B4 Waldbrand klein

Datum / Zeit

Samstag, 11. Juni 2022 - 18:20

Gemeinde:

Ort

Obervellach - Sonnseite

Gegen 18:15 Uhr meldeten Anrufer bei der LAWZ eine Rauchentwicklung im Wald unterhalb der alten Bahntrasse im Bereich Kaponig. Die LAWZ gab Sirenenalarm für die FF-Obervellach aus. Bei der Anfahrt zum Rüsthaus konnte eine intensive Rauchentwicklung wahr genommen werden, deshalb wurde auf Anforderung des Einsatzleiters die Alarmstufe auf B4-Waldbrand-klein erhöht, und die Feuerwehren Flattach/Fragant sowie Mallnitz nachalarmiert. Unser Tank rückte umgehend zum Einsatzort, der sich mitten im unwegsamen Gelände befindet aus.


Menschen und Material müssen über einen schmalen Steig mehrere Hundert Meter zur eigentlichen Einsatzstelle gebracht werden, derzeit wird der Brand mittels Kleinlöschgeräten und Schanzwerkzeug bekämpft.


Um 20:30 wurde vorerst Brand-aus gegeben und die Einsatzkräfte konnten wieder ins Tal abrücken. Vor Ort verbliebe eine Brandwache um die Lage zu beobachten.


Die FF-Obervellach stand mit Tank4000, SLFA und 12 Mann im Einsatz, weiters die FF-Mallnitz mit 2 Fahrzeugen und 12 Mann sowie die FF-Flattach/fragant mit einem Fahrzeug und 7 Mann. Außerdem die PI Obervellach und der Hubschrauber des Innenministeriums.

B2, Rauchentwicklung im freien

Datum / Zeit

Mittwoch, 1. Juni 2022 - 8:53

Gemeinde:

Ort

Launsbergalm

Kurz vor der Frühstückspause wurde die FF-Obervellach mittels Sirenenalarm alarmiert. Anrufer haben im Bereich der Launsbergalm dichten Rauch aus dem Wald gemeldet.
Unser Tank machte sich daraufhin sofort auf den Weg - auf der Anfahrt wurde uns über Funk von der LAWZ mitgeteilt, dass es sich um einen Fehlalarm handelt und der Einsatz abgebrochen werden kann.

Durch Häckselarbeiten am Launsberg entstand eine dichte Staubwolke, die aus der Entfernung gesehen einer Rauchwolke zum Verwechseln ähnlich sah.

Die FF-Obervellach stand mit Tank4000 und 11 Mann im Einsatz.

B4 - Brand Nebengebäude

B4 - Brand Nebengebäude

Datum / Zeit

Dienstag, 31. Mai 2022 - 14:38

Gemeinde:

Ort

Obervellach

Gegen 14:30 brach in einem Nebengebäude in Obervellach aus bisher ungeklärter Ursache ein Brand aus, der sich rasch auf den gesamten Dachraum ausbreitete. Um 14:38 wurde von der LAWZ Sirenenalarm für die Feuerwehren Obervellach, Mallnitz und Flattach/Fragant ausgegeben. Aufgrund des mit der ungünstigen Uhrzeit zusammenhängenden Personalmangels wurde auf Anforderung des Einsatzleiters die Feuerwehr Penk nachalarmiert.

Nach einem kurzen Außenangriff mit dem die Flammen vom benachbarten Wohnhaus abgewehrt wurden, konnten zwei Atemschutztrupps in den Dachboden vordringen und den Brand löschen. Nach einer Nachkontrolle mittels Wärmebildkamera wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Da sich die Einsatzstelle direkt neben der B106 befand musste der Verkehr für die Dauer des Einsatzes wechselweise angehalten werden, es kam zu kurzen Wartezeiten von ca. 10 Minuten.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Obervellach, Mallnitz, Flattach/Fragant und Penk mit insgesamt 6 Fahrzeugen und 38 Mann sowie die PI Obervellach mit einem Fahrzeug und 2 Mann.

B3 - rauchentwicklung im Gebäude

B3 - rauchentwicklung im Gebäude

Datum / Zeit

Sonntag, 15. Mai 2022 - 14:43

Gemeinde:

Ort

Flattach

Kurz vor dem Nachmittagskaffee wurden die Feuerwehren Flattach/Fragant und Obervellach zu einer starken Rauchentwicklung in einem Gebäude nach Flattach gerufen. 

In einem Wohngebäude kam es zu einer starken Rauchentwicklung im Keller. Bei einem Griller brannte die Bodenplatte durch, worauf die glühenden Kohlen in einen darunter liegenden Kellerschacht fielen und sich entzündeten. Durch die Hitze barst das Kellerfenster und der Brand breitete sich in den Keller aus. Der Keller wurde von zwei Atemschutztrupps untersucht und der Brand konnte rasch abeglöscht werden. Im Anschluss wurde das Gebäude mittels Druckbelüfter vom restlichen Rauch befreit.

Die FF-Obervellach stand mit Tank4000, SLFA, KLFA und 21 Mann/Frau im Einsatz.

B4 - Brand Baumaschine

Datum / Zeit

Dienstag, 29. März 2022 - 10:08

Gemeinde:

Ort

Mallnitz

Täglich grüßt das Murmeltier, in diesem Sinne wurde die FF Obervellach mittels Sirenenalarm um 10:08 zu einem Brandeinsatz nach Mallnitz alarmiert. Gemeinsam mit der FF Flattach/Fragant unterstützten wir die Kameraden der FF Mallnitz bei einem Baumaschinenbrand im Ortsgebiet von Mallnitz.

Aus bislang noch unbekannter Ursache fing ein Schreitbagger an zu brennen.

Die FF Obervellach stand mit Tank 4000 und SLF-A sowie 11 Mann/Frau im Einsatz.

Weiters im Einsatz standen die FF Flattach/Fragant, die FF Mallnitz und die PI Obervellach.

Seiten

RSS - Brandeinsatz abonnieren