Sie sind hier

Brandeinsatz

B4 - Brand Nebengebäude

Datum / Zeit

Freitag, 8. Oktober 2021 - 21:15

Gemeinde:

Ort

Mühldorf

Kurz nachdem wir von unserer gemeinsamen Übung mit den Feuerwehren Flattach/Fragant und Mallnitz aus der Innerfragant zurück gekommen sind, heulte die Sirene in Obervellach.


Die LAWZ hat Sirenenalarm für die Feuerwehren Mühldorf, Kolbnitz, Obervellach und Möllbrücke ausgegeben, in Mühldorf brennt ein Nebengebäude.
Vom Brand betroffen ist auch eine 20kV-Leitung der Kelag - worauf es zu einem großflächigen Stromausfall, der sich von Sachsenburg über Möllbrücke, Mühldorf und Kolbnitz bis in die Teuchl zog, gekommen war. Dieser konnte von den Technikern der Kelag aber innerhalb einer halben Stunde behoben werden. Trotzdem kam es durch den Stromausfall zu weiteren Problemen: In einem Geschäft in Möllbrücke wurde ein Mitarbeiter in einem Kühlhaus vom Stromausfall überrascht und konnte dieses nicht mehr verlassen - hierfür wurden die Feuerwehren Pusarnitz und Lendorf zur Personenbefreiung von der LAWZ nachalarmiert. Im Seniorenwohnheim in Möllbrücke gab es Probleme mit der Notstromversorgung - diese konnten aber rasch behoben werden.


Die FF-Obervellach stand mit Tank4000, SLF-A und GSF-A mit 24 Mann/Frau im Einsatz.

B4 Brand Küche

Datum / Zeit

Montag, 5. Juli 2021 - 8:08

Gemeinde:

Ort

Obervellach

Gegen 8 Uhr geriet vermutlich durch einen elektrischen Defekt ein Elektroherd in Brand. Die Hausbewohnerin konnte ihr Haus verlassen und die Feuerwehr verständigen. Die LAWZ gab Sirenenalarm für die Feuerwehren Obervellach, Penk und Flattach-Fragant aus. Aufgrund der ungünstigen Lage des Einsatzortes (am Ende einer langen, verwinkelten und engen Sackgasse) entschied sich der Einsatzleiter für einen Angriff mittels Kleinlöschgeräten, während vom nachgerückten SLF-A eine Angriffsleitung aufgebaut wurde. Der Brand, der noch in der Entstehungsphase vorgefunden wurde, konnte mit den Feuerlöschern eingedämmt und abgelöscht werden.

Insgesamt standen 3 Feuerwehren mit 32 Mann/Frau und 5 Fahrzeugen sowie die PI Obervellach mit 2 Mann und einem Fahrzeug im Einsatz.

B3 Rauchentwicklung in Gebäude

B3 Rauchentwicklung in Gebäude

Datum / Zeit

Samstag, 12. Juni 2021 - 18:10

Gemeinde:

Ort

Flattachberg

Ein Knistern aus der Küche und Rauch, der durch die Türritzen drang vernahm eine Familie aus Flattach. Um 18:10 Uhr wurden die Feuerwehren Flattach/Fragant und Obervellach mittels Sirenenalarm zum Einsatz gerufen. Mit zwei Atemschutztrupps wurde die Lage in der Küche erkundet, diese bestand bereits in Brand - der allerdings rasch unter Kontrolle gebracht werden konnte. Verletzt wurde niemand, an der Küche entstand erheblicher Sachschaden.


Die FF-Obervellach stand mit Tank4000, SLFA und KLFA mit 28 Mann/Frau im Einsatz.

B3 Gasflasche brennt

Datum / Zeit

Samstag, 1. Mai 2021 - 16:42

Gemeinde:

Ort

Stallhofen

Gegen 16:30 Uhr heizte ein Obervellacher seinen Gasgrill an um an diesem schönen Nachmittag mit der Familie zu grillen. Kurze Zeit später schlugen vermutlich durch einen technischen Defekt hohe Flammen aus dem Griller. Die Anwesenden verhielten sich richtig und begaben sich sofort ins Haus, von wo aus sie die Feuerwehr riefen. Binnen kürzester Zeit rückten unser Tank4000 und unser SLF zum Einsatz aus. Die brennende Gasflasche wurde aus sicherer Deckung gekühlt und kontrolliert ausbrennen gelassen. Glücklicherweise war nur mehr wenig Gas in der Flasche und so konnte konnte nach rund einer halben Stunde Brand aus gegeben werden. Am Griller entstand Totalschaden, das Wohnhaus und die Garage blieben unversehrt. Die FF-Obervellach stand mit Tank4000, SLFA und 19 Mann im Einsatz, die ebenfalls mitalarmierte FF-Flattach/Fragant konnte ihre Anfahrt abbrechen und wieder einrücken.

B4 Dachstuhlbrand Zwenberg

B4 Dachstuhlbrand Zwenberg

Datum / Zeit

Samstag, 5. Dezember 2020 - 8:32

Gemeinde:

Ort

Zwenberg

Nicht der Schnee sorgt an diesem Wochenende für unseren ersten Einsatz. Um 8:36 Uhr wurden die Feuerwehren Kolbnitz, Penk, Obervellach und Flattach zu einem Dachstuhlbrand auf den Zwenberg gerufen.

Schon die Zufahrt der Feuerwehrmänner zu den Feuerwehrhäusern im Tal war schwierig, da stellenweise über Nacht 40 cm Schnee gefallen sind.

Der Hof liegt über der Tauernbahn in rund 1.200 Meter Höhe. Die Zufahrt für die Einsatzfahrzeuge über die Bergstraße war extrem gefährlich.

Löschwasser musste mit den Tanklöschfahrzeugen der FF Obervellach und Flattach/Fragant im Pendelverkehr mühsam den Berg hinauf transportiert werden.

Da im inneren des Gebäudes kein Rauch feststellbar war, musste die Brandbekämpfung von außen über das Dach erfolgen.
Erst nach Abschaltung des Stroms durch die Kelag war es möglich, von außen über das schneebedeckte Dach vorzugehen. Mit zwei Atemschutztrupps wurde das Dach von außen geöffnet um an die Glutnester im Bereich des Stromanschlusses heranzukommen.

Die Anfahrt für ein Hubgerät oder eine Drehleiter war nämlich wegen der Schneelage nicht möglich.

Über die Brandursache und das Schadensausmaß ist derzeit noch nichts bekannt.

Im Einsatz stehen die Feuerwehren Penk, Kolbnitz, Obervellach und Flattach/Fragant mit 8 Fahrzeugen und 60 Mann/Frau, sowie die PI Obervellach und der Störungsdienst der Kelag.

B4 Brand Wohnung Penk

B4 Brand Wohnung Penk

Datum / Zeit

Donnerstag, 30. Juli 2020 - 19:58

Gemeinde:

Ort

Penk - Kohlstatt

Kurz vor 20 Uhr heulten im Mölltal die Sirenen. Von der Landes Alarm- und Warnzentrale wurden die Feuerwehren Penk, Kolbnitz und Obervellach zu einem Wohnhausbrand nach Penk gerufen.

In einem Wohnhaus kam es im Bereich der Küche zu einem Brand, der das Gebäude mit dichtem, schwarzen Rauch füllte. Unter Einsatz mehrerer Atemschutztrupps konnte der Brandherd lokalisiert und das Feuer abgelöscht werden. Im Anschluss wurde das Gebäude mittels Druckbelüfter vom Rauch befreit und die beschädigten Einrichtungsgegenstände ins Freie verbracht.

Die FF-Obervellach stand mit Tank4000, SLF-A und GSF-A mit 25 Mann im Einsatz, weitere 7 Kameraden standen im RH in Bereitschaft.

B4 Dachstuhlbrand Obervellach

B4 Dachstuhlbrand Obervellach

Datum / Zeit

Mittwoch, 1. Juli 2020 - 15:39

Gemeinde:

Ort

Obervellach

Gegen 15:30 Uhr schlug ein Blitz vermutlich in die Antennenanlage eines Einfamilienhauses in Obervellach ein und gelangte auf Umwegen durch das Gebäude zurück in den Dachboden zum Stromanschlusskasten, der darufhin in Brand geriet. Aufmerksame Nachbarn alarmierten aufgrund der Rauchentwicklung die Feuerwehr. Um 15:39 wurden die Feuerwehren Obervellach, Penk und Flattach Fragant mittels Sirene alarmiert.

Unter Einsatz mehrerer Atemschutztrupps konnte der Brand rasch gelöscht werden. Sicherheitshalber wurde das Gebäude von einem Elektrounternehmen stromlos geschaltet.

 

Die FF-Obervellach stand mit Tank4000 und SLF-A mit 21 Mann/Frau im Einsatz.

Seiten

RSS - Brandeinsatz abonnieren