Sie sind hier

Verkehrsunfall

Verkehrsunfall B106 - Flattach

Verkehrsunfall B106 - Flattach

Datum / Zeit

Dienstag, 19. September 2017 - 8:00

Gemeinde:

Ort

B106 - Flattach

Um 8:00 Uhr wurde die FF-Obervellach zusammen mit den Feuerwehren Flattach/Fragant und Stall zu einem Verkehrsunfall nach Flattach gerufen. Ein Fahrzeuglenker verlor im Bereich der Abzweigung Flattach/Gemeindeamt auf der B106 in Fahrtrichtung Winklern die Herrschafft über sein Fahrzeug und schleuderte in ein angrenzendes Maisfeld. Dabei überschlug sich der PKW und kam am Dach zu liegen. Der, laut eigenen Angaben, leicht verletzte Lenker konnte das Fahrzeug noch selbst verlassen und wurde vom Roten Kreuz zum medizinischen Check ins BKH Spittal gebracht. Das verunfallte Fahrzeug wurde von der FF-Obervellach mittels Seilwinde wieder auf die Räder gestellt und zum Abtransport durch ein Abschleppunternehmen auf die Straße gezogen. Die B106 musste für die Dauer der Bergungsarbeiten kurzfristig gesperrt werden, eine lokale Umleitung wurde eingerichtet.

 

Die FF-Obervellach stand mit KRF-A und SLF-A mit 17 Mann im Einsatz.

LKW Absturz Zwenberg

Datum / Zeit

Donnerstag, 6. Juli 2017 - 7:45

Gemeinde:

Ort

Zwenberg

Um 07:43 wurden die Feuerwehren Penk, Kolbnitz und Obervellach zu einem Verkehrsunfall am Zwenberg gerufen. Ein LKW, der Futtermittel zu einem Bauernhof liefern sollte, war vom Weg abgekommen und ca. 150m über steiles Gelände angestürzt. Beim Absturz überschlug sich der LKW mehrmals, sodaß die komplette Hinterachse herausgerissen wurde. Wie durch ein Wunder konnte der schwer verletzte Lenker das total zerstörte Führerhaus noch selbst verlassen und zurück auf den Weg klettern. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins BKH Spittal gebracht. Nachdem die Fahrzeugbatterien abgeklemmt und die Betriebsmittel abgepumpt waren, konnte der Einsatz für die Feuerwehren beendet werden, die Bergung übernimmt eine Spezialfirma.

VU Ronehütte

VU Ronehütte

Datum / Zeit

Dienstag, 30. Mai 2017 - 12:15

Ort

Ronealm, Rangersdorf

Gegen Mittag kam ein LKW Lenker mit seinem Schwerfahrzeug am Güterweg Ronealm seitlich von der Fahrbahn ab, und stürzte seitlich ca. 8m über eine Böschung in den Wald, wo das Fahrzeug seitlich zu liegen kam. Der verletzte Lenker konnte sich selbst aus der Fahrerkabine befreien und sich zu Fuß zum nächsten Haus schleppen, von wo aus die Rettungskräfte alarmiert wurden. Der Lenker wurde mit dem Hubschrauber RK1 ins LKH Klagenfurt gebracht. Aufgrund der austretenden Betriebsmittel wurde von der FF-Rangersdorf das GSF-A Obervellach zum auffangen der Betriebsmittel angefordert.

Im Einsatz stand GSF-A Obervellach mit 5 Mann.

Verkehrsunfall Penk

Verkehrsunfall Penk

Datum / Zeit

Mittwoch, 19. April 2017 - 22:45

Gemeinde:

Ort

Napplach-Penk

Um 22:38 Uhr wurden die Feuerwehren Penk, Kolbnitz, Möllbrücke und Obervellach mittels Sirene zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B106 im Bereich Penk-Napplach gerufen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein Fahrzeug kurz nach der Einfahrt zur Firma Gregoritsch in Fahrtrichtung Spittal von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Steinmauer. Das Fahrzeug überschlug sich und kam am Bankett der Bundesstraße Quer zur Fahrtrichtung liegen. Der Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste mittels Bergeschere aus dem total zerstörten PKW befreit werden. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Roten Kreuz ins BKH Spittal/Drau gebracht. Während den Berge- und Aufräumarbeiten musste die Mölltal-Straße zwischen Napplach und Penk für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Die Ff-Obervellach stand mit KRF-A und SLF-A mit 20 Mann im Einsatz.

Verkehrsunfall Semslach

Verkehrsunfall Semslach

Datum / Zeit

Freitag, 22. Juli 2016 - 10:45

Gemeinde:

Ort

B106 - Semslach

Um 10:38 wurde die FF-Obervellach zu einem Verkehrsunfall nach Semslach gerufen. Zwei Fahrzeuge sind aus bislang ungeklärter Ursache im Breich der Bushaltestelle Semslach zusammengestoßen. Ein Fahrzeug wurde dabei in den Straßengraben geschleudert. Es wurden mehrere Personen verletzt, die von der Rettung bereits versorgt werden konnten. Die FF-Obervellach übernahm die Absicherung der Unfallstelle, das Binden der ausgetretenen Betriebsmittel, die Fahrbahnreinigung und den Abtransport der Unfallfahrzeuge.

Für die Dauer der Aufräumarbeiten war die B106 im Unfallbereich gesperrt, der Verkehr wurde wechselweise an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Im Einsatz standen SLF-A und Tank4000 mit 14 Mann.

Verkehrsunfall Jamnigalm

Verkehrsunfall Jamnigalm

Datum / Zeit

Samstag, 26. Dezember 2015 - 14:45

Gemeinde:

Ort

Mallnitz Parkplatz Jamnigalm

Gegen halb drei Uhr nachmittags kam ein PKW-Lenker aus Villach auf dem Güterweg Stockerhütte - Jamnigalm auf der vereisten Fahrbahn ins rutschen und stürzte seitlich über eine Böschung ab. Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals und kam schließlich auf dem Dach zu liegen. Um 14:50 Uhr wurde Sirenenalarm für die Feuerwehren Mallnitz und Obervellach ausgelöst. Der Verunfallte konnte rasch aus dem Fahrzeug geborgen und der Besatzung des Rettungshubschraubers übergeben werden. Im Anschluss wurde das Fahrzeug aufgerichtet und auf den Weg gezogen, von wo aus ein Traktor das abschleppen ins Tal übernahm.

Die FF-Obervellach stand mit KRF-A, SLF-A und Tank4000 mit 23 Mann im Einsatz.

Verkehrsunfall Gratschach

Verkehrsunfall Gratschach

Datum / Zeit

Mittwoch, 23. Dezember 2015 - 1:00

Gemeinde:

Ort

B 106 - Gratschach

Gegen 0:35 Uhr verlor ein Fahrzeuglenker aus bislang ungeklärter Ursache die Herrschaft über sein Fahrzeug und kam im Bereich Untergratschach von der Straße ab. Das Fahrzeug überschlug sich in ein angrenzendes Feld. Um 0:50 Uhr löste die LAWZ Alarmstufe 2 für Obervellach, Mallnitz und Flattach-Fragant aus. Der Beifahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, der Lenker wurde im Auto eingeklemmt und musste mit der Bergeschere aus dem Auto befreit werden. Die Mölltalstraße musste für die Bergungsarbeiten teilweise gesperrt werden. Da zunächst aufgrund der Aussage des Beifahrers von zwei weiteren beteiligten Personen ausgegangen werden musste, wurde eine Suchaktion im Umkreis der Unfallstelle durchgeführt. Glücklicherweise stellte sich heraus, dass keine weiteren Personen vermisst werden. Die beiden Verletzten wurden dem Roten Kreuz übergeben und das Fahrzeug geborgen. Um 02:45 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.
Die FF-Obervellach stand mit KRF-A, SLF-A und Tank4000 mit 16 Mann im Einsatz.

Technischer Einsatz - Verkehrsunfall

Technischer Einsatz - Verkehrsunfall

Datum / Zeit

Freitag, 6. November 2015 - 12:15

Gemeinde:

Ort

B 106 - Räuflach

Aus ungeklärter Ursache hat sich auf der B106 im Bereich der Mallnitzbachbrücke ein Fahrzeug überschlagen und blieb quer zur Straße auf dem Dach liegen. Die Lenkerin konnte das Fahrzeug selbst verlassen und wurde vom Roten Kreuz versorgt. Für die Bergung wurde die B106 im Unfallbereich gesperrt. PKW wurden über die Gemeindestraße Räuflach - Raufen umgeleitet, Schwerfahrzeuge mussten die Dauer der Sperre abwarten.Durch die Mithilfe eines zufällig anwesenden LKW-Krans konnte das Fahrzeug rasch abtransportiert und die Straße wieder freigegeben werden. Die FF-Obervellach stand mit KRF-A, SLF-A und Tank4000 mit 17 Mann im Einsatz.

Schwerer Verkehrsunfall am Klausenkofel

Schwerer Verkehrsunfall am Klausenkofel

Datum / Zeit

Mittwoch, 8. Juli 2015 - 9:00

Gemeinde:

Ort

B 106 - Außerfragant/Gössnitz

Kurz nach 9:00 Uhr wurden die Feuerwehren Stall, Flattach-Fragant und Obervellach zu einem Verkehrsunfall auf der B106 im Bereich Klausenkofel-Stausee gerufen. Eine Person soll im Fahrzeug eingeklemmt sein. Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde der Rettungshubschrauber Christopherus 7 alarmiert mit dem der schwer Verletzte Lenker ins LKH Klagenfurt gebracht wurde.
Die Mölltal-Bundesstraße war im Unfallbereich gesperrt, PKW wurden wechselweise über einen Radweg an der Einsatzstelle vorbeigeleitet, Schwerfahrzeuge mussten die Dauer der Sperre abwarten.
Um 10:30 Uhr konnte der Einsatz beendet und die Straße wieder freigegeben werden.

Die FF-Obervellach stand mit KRF-A und SLF-A mit 15 Mann im Einsatz.

RSS - Verkehrsunfall abonnieren